Herzlich Willkommen in der Genießer Stube

Wir überraschen Sie mit unseren wechselnden Menüs
Herzlich Willkommen in der Genießer Stube

Philosophie

In der Regel gibt es in den Genießer Stube ein Menü.
Philosophie

Daniel Raub

Der Weg zum Sterne-Koch war gar nicht so eindeutig vorgezeichnet
Daniel Raub

Genuss

Für alle Sinne
Genuss

Die Genießer Stube

Guide Michelin 1*
Gault Millau 17/20
Feinschmecker 2,5F
Varta Führer 3 Diamanten

Schlemmer Atlas 3 Bestecke
falstaff 87 Punkte

In der Genießer Stube überraschen wir Sie mit unseren wechselnden Menüs. Nach eingehender Reservierung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und besprechen mit Ihnen Ihre kulinarischen Vorlieben oder ob z.B. Unverträglichkeiten bestehen.

Die Genießer Stube empfängt Sie von Mittwoch – Sonntag ab 18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihrer Reservierung unter 05504 9350-0.

Philosophie

In der Regel gibt es in den Genießer Stube ein Menü, dass beinahe täglich variiert wird. Klassische regionale, französische und mediterrane Einflüsse sind aber immer erkennbar. Der Fokus liegt auf einer klaren Linie, die das Produkt in den Vordergrund stellt. Ein Beispiel: Saibling und Bärlauch, Kürbis und Gamba, Dorade und Spinat, Kalb und Wassermelone, Reh und Steinpilze, eine süße Verführung oder Käse und Feige. Der Gast wählt ziwschen  fünf und sieben Gängen inklusive Käsegang (die Auswahl besteht aus über 20 Sorten). Eine korrespondierende Weinbegleitung zu den Gängen wird ebenfalls angeboten.

Daniel Raub

Der Weg zum Sterne-Koch war gar nicht so eindeutig vorgezeichnet wie es zu vermuten wäre. Klar, in einem Familienbetrieb hilft man auch als Jugendlicher oft im Service mit aus, und schnell ist einem vertraut wie das alles so läuft in Küche und Restaurant. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb wollte Daniel Raub erst einmal etwas ganz anderes ausprobieren. Seine Mutter Karin erinnert sich lachend noch daran, wie der kleine Daniel am Ende seiner Schulzeit ein Praktikum bei einem Steuerberater gemacht hat. Diese ganz andere Welt eines reinen Büro-Jobs hat ihm aber schnell die Augen geöffnet: So soll die Zukunft nicht aussehen. Und so wurde doch der Weg eingeschlagen, der anscheinend in den Genen der Familie liegt: die Ausbildung zum Koch.

Seine Ausbildung startete Raub im Restaurant Hohenhaus im hessischen Herleshausen, dass seinerzeit mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet war. Wahrscheinlich wurde hier bereits der Wunsch geboren, selbst mal einen dieser Sterne zu erkochen. Der Aufstieg erfolgte schnell und Daniel Raub fand sich in illustren Kreisen wieder, so arbeitete er beim Drei-Sterne-Koch Dieter Müller im Schlosshotel Lehrbach. Nach den Reisejahren zog es Raub zurück in die Heimat und in den elterlichen Betrieb.

Im November 2014 wurde die Genießer Stube im Landhaus Biewald mit einen Michelin-Stern ausgezeichnet und verteidigt diesen seit dem.

Impressionen

 

Kontakt